Die Rolle des Krafttrainings für ein ganzheitliches Betriebliches Gesundheitsmanagement






 
 

Wie wichtig ist Krafttraining für ein ganzheitliches BGM?

Unsere muskuläre Kraft übt stets eine Wirkung in unserem Körper aus. Diese erzeugte Körperkraft lässt uns zum Beispiel Gegenstände halten, bewegen, Leistung erbringen und Widerstände überwinden.

Leider gibt es eine schlechte Nachricht: Im Laufe des Lebens schwinden unsere Kräfte. Ab einem Alter von 25 bis 30 Jahren verliert der Körper jährlich an Muskelmasse und Kraft. Mit abnehmender Kraft lassen alle Körperfunktionen nach und die Leistungsfähigkeit reduziert sich. Die körperliche Bewegungsfreiheit nimmt ab und die degenerativen Prozesse nehmen zu. Die Lebensqualität baut Schritt für Schritt ab.

Jetzt die gute Nachricht: Kraft ist für jeden Menschen, in jedem Alter trainierbar. Durch regelmäßiges Krafttraining lassen sich Einbußen der Kraft im Laufen des Lebens ausbremsen und sogar bis ins hohe Alter wieder steigern. Durch die gesteigerte Körperkraft können wir schwere Gegenstände bewegen, Massen höher beschleunigen sowie (einseitige) Dauerbelastungen muskulär besser ausgleichen. Wir können uns beim Laufen kräftiger vom Boden abdrücken und uns leichter und sicherer bewegen. Die Lebensqualität bleibt konstant beziehungsweise steigt.

 
 
 

Im Anschluss werden wichtige Auswirkungen des Krafttrainings erläutert:

1. Kraftzuwachs – verbesserte Funktionalität der Muskeln sowie Vergrößerung des Muskelquerschnitts

2. Gesteigerte Beweglichkeit – größere und leistungsfähigere Bewegungsfreiheiten der Gelenke

3. Verbesserte muskuläre Schutzfunktion – Reduzierung auftretender Gelenkbelastungen (Prophylaxe von Bandscheibenvorfällen) – besserer muskulärer Ausgleich von einseitigen (Dauer)Belastungen

4. Verbesserte Haltung – Verbesserung der muskulären Körperspannung und muskuläre Balance.

5. Stärkung des passiven Bewegungsapparates – Stärkung der Sehnen, Bänder, Faszien, Gelenkstrukturen sowie Erhöhung der Knochendichte

6. Verbesserungen in der körperlichen Beschaffenheit – Verbesserung des Fettgehalts und Körperdefinitionen sowie Erhöhung des Grundumsatzes und Kalorienverbrauchs

7. Effektive Prävention und Rehabilitation – schnellerer und effektivere Erholung nach Verletzungen und Erkrankungen.

 
 
 

Im Folgenden werden spezielle Auswirkungen von Krafttraining bei älteren Menschen vorgestellt:

1. Kraftzuwachs und erhöhte Muskelmasse – erhebliche Steigerung sowie dauerhafte Erhöhung der Kraft bis ins hohe Alter – Aufbau einer gut ausgebildeten Muskelmasse

2. Erhalt der Knochendichte – Erhaltung und sogar Aufbau der Knochendichte zur Prophylaxe von Osteoporose und der Gefahr von Knochenbrüchen (z.B. Oberschenkelhalsbruch)

3. Verbesserter Gesundheitszustand und Wohlbefinden – gestärktes Immunsystem und Reduzierung von Überlastungen aufgrund Dauerbelastungen im Alltag – Körper ist kräftiger und beweglicher und somit die Bewegungen schneller, sicherer und einfacher

4. Verbesserte Alltagsmotorik – bessere Verrichtung der alltäglichen Dinge, erhöhte Gehgeschwindigkeit, leichteres Tragen und Heben von Gegenständen, stabiler Stand und leichteres Aufstehen aus der Sitz- und Liegeposition, verbesserte Abfangen beim Stolpern und Stürzen, verbessertes Balancierungsvermögen und damit reduzierte Sturzgefahr

5. Verbesserte Psyche – Verbesserung des Körpergefühls und der Körperwahrnehmung sowie Steigerung des Selbstwertgefühls und Selbstvertrauens

6. Verbesserte kognitive Fähigkeiten – Erhöhung der Gehirnaktivität, positive Auswirkungen auf Erinnerungsvermögen und Reaktionsfähigkeit – Effektives Antidepressivum bei depressiven Älteren

7. Verlängertes Leben – Lebensverlängernde Wirkung durch die vom Krafttraining zusätzlich verbrauchten 1500 bis 3000 Kalorien pro Woche

 
 
 

Fazit:

Krafttraining sorgt für eine gut funktionierende Muskulatur und ausreichende Kraft. Diese Körperkräfte sind die Grundlage für einen gesunden Körper, aktiven Lebensstil und das eigene Wohlbefinden.



Quellen:

Gottlob, A. (2013). Differenziertes Krafttraining mit Schwerpunkt Wirbelsäule (12. Auflage). Urban & Fischer Verlag.

 
 
 

Kontaktieren Sie uns jetzt!


Kontakt


Zurück