Allgemeine Geschäftsbedingungen – Internetplattform BeMyPT (Geschäftskunden)



Menschen mit Herz-, Lungen- und anderen Organleiden, wird vom Produkt abgeraten. Dies gilt auch für Schwangere und Diabetiker. Falls Sie dennoch Interesse am Programm haben aber unter einer Krankheit leiden, dann reden Sie zuvor mit Ihrem Hausarzt über Ihr Vorhaben.

1. Anwendungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle der BeMyPT GbR, Parkstraße 2, 54589 Stadtkyll (nachfolgend „Anbieter“ genannt) über die Online-Video-Internetplattform „BeMyPT“ angebotenen Leistungen, vor allem das entgeltpflichtige Online Personal Trainer-Video-Angebot (nachfolgend „Plattform“ genannt), das den Nutzern je nach gewähltem Vertrag über die Webseite „www.BeMyPT.de“ zu den jeweils genannten Konditionen zur Nutzung berechtigt.

1.2 Mit der Bestellung einer der von der BeMyPT GbR angebotenen Leistungen und der damit einhergehenden Nutzungsrechte der Plattform, stimmt der Käufer diesen vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu.

1.3 Es gelten für alle Nutzer und Kunden von „BeMyPT“ die Datenschutzbestimmungen der BeMyPT GbR. Diese finden Sie unter https://www.bemypt.de/datenschutzerklarung/

2. Gesundheitshinweise zur Nutzung der Plattform

2.1 Der Anbieter setzt als essentielle Voraussetzung zur Nutzung der Plattform einen allgemein guten Gesundheitszustand des Nutzers voraus. Der Anbieter setzt voraus, dass jeder Interessent der Plattform, der aktuell oder zuvor mit Krankheiten der Lunge, des Herz-Kreislauf-Systems oder sonstigen gesundheitlichen Einschränkungen oder Beschwerden zu tun hat/hatte, zuvor einen Arzt konsultiert. Diese Voraussetzung gilt insbesondere auch für Schwangere, Diabetiker und Menschen mit Wirbelsäulen- und/oder Gelenkproblemen jeglicher Art. Grundsätzlich ist für diese Gruppe die Nutzung der Plattform ungeeignet. Ausnahme: Die ärztliche Konsultierung erlaubt eine Nutzung.

2.2 Die Inhalte und Informationen der Plattform dienen keiner und ersetzen keine gesundheitliche und medizinische Behandlung und/oder Beratung.

2.3 Die Nutzung der Plattform ist für Menschen unter 18 Jahren nicht geeignet. 3. Vertragsschluss und Leistungsumfang

3.1 Der Anbieter stellt die Online-Video-Plattform gegen Entrichtung einer Nutzungsgebühr allen Nutzern aus Deutschland, Österreich und der Schweiz zur Verfügung. Alle Inhalte der Plattform von BeMyPT sind erst nach Registrierung und Kauf einer der angebotenen Leistungen zugänglich und nutzbar. Diese Gebührenpflicht zur Nutzung der Inhalte wird vor Inanspruchnahme einer entsprechenden Leistung in gesetzlich vorgesehener Art und Weise dargestellt.

3.2 Hauptbestandteil des Online-Programms ist die zeitlich begrenzte unkörperliche Zurverfügungstellung von Informationen zu den Themen Ernährung, Gesundheit und Fitness zum individuellen Abruf über das Internet. Die Programminhalte werden den Nutzern dabei ausschließlich in unterschiedlicher digitaler Form (z.B. über die Webseite, als PDF-Dokument) zur Verfügung gestellt. Die zur Wiedergabe ausgewählten Videoaufnahmen werden dabei stets kontinuierlich an das Endgerät des Nutzers übermittelt (sog. „Streaming“).

3.3 Die Leistungspflicht des Anbieters besteht im digitalen, zur Verfügung der Programminhalte über das vom Nutzer angelegte Benutzerkonto. Dies gestaltet sich durch Videos und PDF-Dateien konkret auf der Plattform aus.

3.4 Das Speichern, Herunterladen oder eine sonstige dauerhafte technische Sicherung und Besitznahme (zum Beispiel durch Abfilmen eines Videos) der Inhalte ist nicht erlaubt und somit ausgeschlossen. Eine Ausnahme bilden die PDF-Dateien, welche ausschließlich zur privaten Nutzung vom Nutzer gesichert werden können.

3.5 Das Recht zur Nutzung der Plattform bestimmt sich nach dem ausgewählten Vertragsmodell. Dies kann sowohl eine lebenslange Nutzung beinhalten als auch ein nur temporäres Nutzungsrecht (nachfolgend „Abonnement“ oder „Abonnementvertrag“ genannt) meinen. Der Erwerb des Nutzungsrechts der Plattform beginnt mit Abschluss des Vertrags.

3.6 Die Vertragslaufzeit beträgt zunächst sechs Monate. Sie verlängert sich jeweils automatisch um weitere sechs Monate, wenn der Vertrag nicht fristgerecht unter Beachtung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ablauf einer sechsmonatigen Laufzeitperiode gekündigt wird.

3.7 Jegliche Rabatt-Aktionen haben eine temporäre Limitierung. Diese Limitierung lässt sich jederzeit der Quelle des Rabattcodes entnehmen. Eine Änderung der zeitlichen Limitierung ist für den Anbieter jederzeit möglich. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten auch für im Zusammenhang mit einer Rabatt-Aktion erworbenen Leistungen.

3.8 Hinsichtlich sonstiger z.T. auch kostenloser Inhalte, die keinen vorangegangen Vertragsschluss benötigen, behält sich der Anbieter eine jederzeitige Änderung dieser vor.

3.9 Die technischen Erfordernisse zur Nutzung der Plattform wie ein Internetzugang, ein internetfähiges Endgerät oder sonstige zur Nutzung essentiell notwenigen technischen Voraussetzungen muss der Nutzer auf eigene Kosten bereitstellen und tragen. 3.10 Mögliche Schäden, die im Zusammenhang mit der Nutzbarkeit der Plattform und deren Inhalte stehen, die nicht im Machtbereich des Anbieters sind, sind von der Haftung des Anbieters ausgeschlossen. Eine Haftung entfällt auch bei technischen Problemen, die die Sicherheit der Plattform oder Internetseite von www.BeMyPT.de betreffen, wenn die Probleme außerhalb des Machtbereichs des Anbieters liegen.

3.11 Mit der Präsentation unserer Angebote und Leistungen von „BeMyPT“ unterbreiten wir Ihnen ein unverbindliches Angebot („invitatio ad offerendum“). Ein Anspruch auf Vertragsschluss besteht nicht. Die BeMyPT GbR kann Angebote ohne Angabe von Gründen ablehnen.

4. Benutzerkonto

4.1 Nach Abschluss des Vertrags stellt der Anbieter dem Nutzer mit sofortiger Wirkung ein individuelles Benutzerkonto zur Verfügung.

4.2 Aufgrund der Tatsache, dass das vom Anbieter ausschließlich auf nicht- körperlichen Trägern angebotene Online-Programm sofort nach erfolgreicher Registrierung des Nutzers beginnt und von diesem genutzt werden kann, ist für die Registrierung des Nutzers und dessen Teilnahme ferner Voraussetzung, dass dieser vor Abgabe einer rechtsverbindlichen Bestellung seine Zustimmung erteilt, dass der Anbieter mit der Ausführung des Vertrages noch vor Ablauf der dem Nutzer gesetzlich zustehenden Widerrufsfrist beginnt und der Nutzer seine Kenntnis davon bestätigt, dass er durch diese Zustimmung bereits mit Beginn der Ausführung des Vertrags sein Widerrufsrecht verliert.

4.3 Nach erfolgreichem Vertragsschluss erhält der Nutzer eine E-Mail mit den entsprechenden Zugangsdaten, Benutzername und Passwort. Diese Zugangsdaten benötigt er um sich im Login-Bereich auf der Webseite von „BeMyPT.de“ einzuloggen.

4.4 Das Benutzerkonto wird durch das individuell zugeteilt Passwort und den individuell zugeteilten Benutzernamen geschützt. Der Nutzer selbst hat dafür Sorge zu tragen, dass diese wichtigen, individuellen Informationen nicht an Dritte oder Unbefugte gelangen. Sollte dies dennoch passieren und es besteht der Verdacht, dass ein Dritter unrechtmäßig Zugriff auf das Benutzerkonto des Nutzers hat, so hat der Nutzer dies der BeMyPT GbR unverzüglich mitzuteilen, damit etwaige Gegenmaßnahmen eingeleitet werden können.

4.5 Eine Weitergabe der Zugangsdaten, die eine Nutzung durch Dritte ermöglicht, ist nicht gestattet.

4.6 Der Anbieter ist berechtigt 4 Wochen nach Beendigung des Vertragsverhältnisses alle Daten des Nutzers unwiderruflich zu löschen, solange der Vertrag nicht verlängert wird.

5. Nutzungsrecht des Vertragspartners

Damit der Nutzer ein Nutzungsrecht zur Plattform erhält, muss dieser einen kostenpflichtigen Zugang erwerben. Dieser Zugang ist Teil des gewählten Vertragsmodells. Durch Zustandekommen des Vertrags erhält der Nutzer einen Zugang zur Plattform und darf diesen im Rahmen seines Vertragsmodells nutzen. Der Nutzer muss, damit ein funktionsfähiger Zugang geschaffen werden kann, eine gültige E-Mail-Adresse, seinen Vor- und Nachnamen, seine Adresse angeben und diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie der Datenschutzerklärung des Anbieters zustimmen. Zudem muss der Nutzer eine der angebotenen Zahlungsmethoden auswählen. Nach Abschluss der Registrierung und Zustandekommen des Vertrags erhält der Nutzer eine Bestätigungs-E-Mail mit Benutzername und Passwort. Diese beiden Informationen geben ihm die Möglichkeit die Plattform im Rahmen seines gewählten Vertragsmodells zu nutzen. Für die Sicherheit und einen sorgsamen Umgang mit diesen wichtigen Daten hat der Nutzer selbst Sorge zu tragen.

6. Reichweite und Umfang der Nutzungsrechte

6.1 Jegliche Rechte an den zur Verfügung gestellten Inhalten der Plattform wie Videos, Beiträge oder PDF-Dateien stehen lediglich dem Anbieter zur gewerblichen Nutzung zur Verfügung. Zudem hat der Anbieter alle Urheberrechte und Nutzungsrecht an den Inhalten vorbehaltslos inne, daher ist eine Weitergabe oder sonstige Fremdnutzung, die einen Rechtsverstoß darstellt, nicht gestattet.

6.2 Nach Vertragsschluss erhält der Nutzer das einfache und nicht übertragbare Recht zur Nutzung der Plattform. Der Umfang (Laufzeit und zur Verfügung gestellte Inhalte; insbesondere Videos) des Nutzungsrechtes bemisst sich dabei am gewählten Vertragsmodell. Die Nutzung der Inhalte und Informationen der Plattform beschränken sich auf private Zwecke im Sinne der Bestimmung 3.4 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Eine Veröffentlichung, kommerzielle Nutzung oder Weitergabe der Inhalte als auch der individuellen Zugangsdaten an nicht berechtigte Dritte ist unerlaubt. Auch eine Vervielfältigung oder dauerhafte Speicherung im Sinne der Vorschrift 3.4. dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist nicht gestattet. Mit der Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat der Nutzer davon Kenntnis genommen und verpflichtet sich dies bei seiner Nutzung der Plattform zu beachten.

6.3 Ausgenommen von der Nutzung nur zu privaten Zwecken ist jeder Vertrag mit einer juristischen Person. Die Nutzung der Plattform einer juristischen Person darf lediglich zum Zwecke und im Rahmen des internen, betrieblichen Gesundheitsmanagement erfolgen.

6.4 Für alle, in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht erfassten Fälle, in welchen eine Nutzung der Inhalte der Plattform möglich ist, bedarf es der vorherigen Zustimmung des Anbieters. Dies gilt vor allem im Hinblick auf eine Verbreitung, Weitergabe oder Nutzung von Inhalten, die abseits der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfassten Fälle liegt und somit konträr zum Leitgedanken der vorliegenden Bestimmungen steht. Eine gewerbliche oder kommerzielle Nutzung ist untersagt.

7. Laufzeiten und Kündigung

7.1 Der kostenpflichtige Nutzungsvertrag setzt unmittelbar nach erfolgreichem Abschluss des Vertrags ein. Je nach gewählter Vertragsart und erworbenen Leistung beschränkt sich die Nutzungsbefugnis des Nutzers temporär.

7.2 Die Vertragslaufzeit beträgt zunächst sechs Monate. Sie verlängert sich jeweils automatisch um weitere sechs Monate, wenn der Vertrag nicht fristgerecht unter Beachtung einer Kündigungsfrist von drei Monaten zum Ablauf einer sechsmonatigen Laufzeitperiode gekündigt wird.

7.3 Sollte für den Nutzer ein gesetzlicher Kündigungsgrund greifen, so gilt die Kündigung an die E-Mail-Adresse aus 7.4 zu richten oder alternativ schriftlich an die Geschäftsadresse der

BeMyPT GbR

Parkstraße2

54589 Stadtkyll

Deutschland

7.4 Eine Kündigung ist an folgende E-Mail-Adresse zu richten:

kontakt@bemypt.de

7.5 Das Recht zur außerordentlichen fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Für den Anbieter liegt ein wichtiger Grund insbesondere dann vor, wenn der Nutzer gegen seine Pflichten aus Ziffer 10 verstößt.

8. Zahlung und Zahlungsabwicklung

8.1 Die vor Vertragsschluss auf der Internetseite ausgewiesenen Preise zu den einzelnen Vertragsmodellen verstehen sich stets inklusive der Mehrwertsteuer. Dies gilt auch, wenn der Anbieter nicht umsatzsteuerpflichtig ist. Die Möglichkeit zu Preisänderungen jeglicher Art und Weise sind jederzeit durch den Anbieter möglich und folglich stets inklusive der Mehrwertsteuer zu verstehen. Diese Preisänderungen könne auch temporärer Natur sein, so zum Beispiel durch Anbieten eines Gutschein-Codes oder ähnlichem. Die unter Verwendung von Gutschein-Codes oder Rabatt-Aktionen entstandenen Verträge unterliegen auch diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

8.2 Die im Rahmen des Erwerbs eines Zugangs zur Plattform entstandene Leistungspflicht des Nutzers gegenüber dem Anbieter ist mit Zustandekommen des Vertrags und dem Erhalt der Zugangsdaten fällig. Je nach Zahlungsmethode wird das Konto des Vertragspartners bereits im Voraus belastet. Die Forderung ist in Euro (€) zu begleichen. Dies gilt sowohl für einmalige als auch monatliche Leistungspflichten. Die vom Anbieter angebotenen Zahlungsmöglichkeiten werden dem Vertragspartner vor Zustande-kommen des Vertrags während des Bezahlvorgangs dargelegt. Eine Änderung der Zahlungsmethoden oder den Ausschluss einer Zahlungsmethode ist jederzeit möglich.

8.3 Sollte es zu einer versehentlichen oder beabsichtigten Rückabwicklung der Zahlung durch den Nutzer kommen, so hat der Anbieter das Recht bis zum Eingang der Zahlung das bereits dem Nutzer zur Verfügung stehenden Benutzerkonto zeitweise zu sperren. In Fällen der Zahlungsrückabwicklung versendet der Anbieter eine E-Mail, welche über die noch zu zahlende Fälligkeit informiert. Nach Abgabe und Zugang dieser E-Mail hat der Nutzer die Pflicht binnen zehn (10) Tagen die Forderung des Anbieters zu begleichen, indem er, auf die in der E-Mail genannten Kontodaten mit entsprechendem Verwendungszweck, das Geld überweist. Darüber hinaus ist der Nutzer verpflichtet, dem Anbieter mögliche Bankgebühren und alle weiteren Kosten zu erstatten, die dem Anbieter aufgrund der durch den Nutzer verschuldeten Rückgängigmachung der Zahlung angefallen sind. Etwaige Schadensersatzansprüche behält sich der Anbieter vor.

9. Hilfe

9.1 Die Nutzer der Plattform haben die Möglichkeit unter folgender E-Mail-Adresse Fragen zu stellen und Hilfe zu erfragen: kontakt@bemypt.de

9.2 Antworten auf häufige Fragen lassen sich unserer „Hilfe“-Seite entnehmen. (bemypt.de/Hilfe)

10. Richtlinien zur Nutzung der Plattform

10.1 Durch Angabe der E-Mail-Adresse und weiterer persönlicher Daten handelt es sich um einen individuellen Zugang für jeden einzelnen Nutzer, folglich obliegt die Sicherung seiner Benutzerdaten jedem Nutzer selbst. Für einen missbräuchlichen Umgang mit den eigenen Benutzerdaten und dem individuellen Zugang des Nutzers haftet der Nutzer selbst, wenn in Folge dessen Schäden für den Anbieter entstehen. Jeder Nutzer verpflichtet sich mit Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen sein Passwort sicher und sorgsam vor Fremdzugriff zu schützen.

10.2 Jeder Nutzer verpflichtet sich, seinen Zugang zur Plattform nicht missbräuchlich zu nutzen. Ein Missbrauch der Plattform liegt vor, wenn der Nutzer missbräuchliche Aktivitäten anstrebt, welche einen administrativen Zugriff auf die Plattform bedeuten, die im Widerspruch zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen stehen.

10.3 Folgende Verhaltensweisen sind in jedem Fall ausdrücklich untersagt:

1. Verwendung von Schadsoftware die in der Lage sind sowohl Schäden auf technischer Seite zu verursachen als auch die Funktionalität der Plattform negativ beeinträchtigen kann. 2. Die Veränderung des Quellcodes.

3. Die kommerzielle oder gewerbliche Nutzung der Inhalte und Informationen der Plattform. Insbesondere verbieten diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen eine Vermietung, Veräußerung oder Leihe der persönlichen Zugangsdaten.

4. Ein Verletzen von Urheberrechten oder sonstigen Rechten, die allein der Anbieter oder ein Dritter Rechtsträger innehat. Es bedarf der Zustimmung durch den Anbieter, wenn eine Verwendung der Plattform und aller dort angebotenen Inhalte abseits der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen festgehaltenen Nutzung angestrebt wird. Grundsätzlich sind sowohl alle Inhalte, Dateien und sonstige Informationen, die in Verbindung mit der Seite www.BeMyPT.de und der dort angebotenen Leistungen auftreten, durch das Urheberrecht geschützt und dürfen entsprechend nicht ohne Zustimmung durch den Nutzer oder Dritte verwendet werden. 5. Eine Veröffentlichung der Inhalte.

6. Eine Speicherung der Inhalte der Plattform. (Ausgenommen hiervon sind die PDF-Dateien.)

7. Jedes Verhalten, welches geeignet ist die Infrastruktur der Plattform zu schädigen.

8. Eine Änderung oder das Entfernen der vorhandenen Urheberrechtskennzeichnung oder ähnliches.

10.4 Ein Verstoß gegen die Bestimmungen dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen und insbesondere der Richtlinien zur Nutzung der Plattform (Bestimmung 10.) kann einen dauerhaften Ausschluss von der Plattform zur Folge haben. Etwaige Schadenersatz-ansprüche hält sich der Anbieter vor.

10.5 Der Nutzer haftet für alle Schäden, die in Folge einer missbräuchlichen Nutzung der Plattform entstehen oder sonstigem rechtswidrigen Verhalten. Eine missbräuchliche Nutzung ergibt sich aus den allgemeinen Umständen (Verletzung gesetzlicher Sorgfaltspflichten) und einem Verstoß gegen die vorliegenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Die Haftung für die entstehenden Schäden ist als vollumfassend zu verstehen. Dieser Haftung unterfallen folglich auch Rechtsverfolgungskosten, Anwaltskosten und Rechtsstreitkosten.

11 Haftung und Nutzbarkeit

11.1 Der Nutzer nimmt Kenntnis davon und stimmt hiermit zu, dass aus technischen Gründen keine ausnahmslose Nutzbarkeit des Online-Programms gewährleistet werden kann. Wartungsarbeiten oder Sicherheitsverbesserungen können zu einer temporären Trennung der Plattform vom Internet führen.

11.2 Der Anbieter schließt jegliche Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, soweit diese keine vertragswesentlichen Pflichten (sog. Kardinalpflichten), Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst möglich macht und auf deren Erfüllung der Nutzer vertrauen darf. Gegenüber Unternehmen ist unsere Haftung für die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten überdies der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

11.3 Wir übernehmen keine Haftung für gesundheitliche Schäden die in Folge falscher oder unsachgemäßer Ausführung der Übungen und Trainingsausführungen und/oder aufgrund von erkannten/unerkannten Vorerkrankungen entstehen.

11.4 Gleiches gilt jeweils für unsere Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter.

12 Widerrufsbelehrung

12.1 Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. einem mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail (kontakt@bemypt.de)) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.
BeMyPT GbR

Parkstraße 2

54589 Stadtkyll

Deutschland

Muster-Widerruf:

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren (*) / die Erbringung der folgenden

Dienstleistung (*)

– Bestellt am (*)/erhalten am (*)

– Name des/der Verbraucher(s)

– Anschrift des/der Verbraucher(s)

– Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

– Datum

________________________ (*) Unzutreffendes streichen 12.2 Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. 12.3 Vorzeitiges Erlöschen des Widerrufsrechts

Ihr Widerrufsrecht erlischt gemäß § 356 Abs. 5 BGB bei einem Vertrag über die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger befindlichen digitalen Inhalten vorzeitig, wenn der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags begonnen hat, nachdem Sie 12.3.1 ausdrücklich zugestimmt haben, dass der Unternehmer mit der Ausführung des Vertrags vor Ablauf der Widerrufsfrist beginnt und 12.3.2 Sie Ihre Kenntnis davon bestätigt haben, dass Sie durch Ihre Zustimmung mit Beginn der Ausführung des Vertrags Ihr Widerrufsrecht verlieren.

Ende der Widerrufsbelehrung

13 Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

13.1 Der Anbieter ist jederzeit berechtigt, diese AGB für die Zukunft ohne Angabe von Gründen zu ändern.

13.2 Der Nutzer wird zwei (2) Wochen vor Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von der bevorstehenden Änderung informiert. Dies erfolgt per E-Mail an die vom Nutzer angegebene E-Mail-Adresse. Diese E- Mail wird den Nutzer über die anstehende Änderung informieren sowie auf die Möglichkeit und Frist des Widerspruchs und auf die Folgen des Unterlassens des Widerspruchs aufmerksam machen.

13.3 Sofern der Nutzer den Änderungen nicht innerhalb von zwei (2) Wochen nach Inkrafttreten der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen widerspricht, gelten diese als zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Die Frist beginnt mit dem Tag des Inkrafttretens, welcher zuvor per E-Mail angekündigt wurde, oder andernfalls mit dem Tag, an dem der Nutzer von der Änderung erstmals Kenntnis erlangt.

13.4 Im Fall des fristgerechten Widerspruchs ist der Anbieter unter Berücksichtigung Deiner berechtigten Interessen berechtigt, das Nutzungsverhältnis mit Wirkung für den Zeitpunkt aufzulösen, zu dem die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft treten. Der Anbieter wird – spätestens zwei Wochen vor Inkrafttreten der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen – per E-Mail an die vom Nutzer angegebene E- Mailadresse über anstehende Änderungen informieren sowie auf die Möglichkeit und Frist des Widerspruchs und auf die Folgen des Unterlassens des Widerspruchs hinweisen.

13.5 Die jeweils aktuelle Version dieser AGB kann vom Nutzer unter „https://www.bemypt.de/agb/“ abgerufen werden.

14. Schlussbestimmungen

14.1 Sollten einzelne Bestimmungen oder Klauseln dieser Allgemeinen Geschäfts- bedingungen ganz oder in Teilen unwirksam werden, so bleiben die anderen Bestimmungen, die wirksam sind, davon unberührt.

14.2 Diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen liegt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts zugrunde.

14.3 Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Nutzungsverhältnis ist Trier, sofern der Vertragspartner Unternehmer/Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichen-rechtliches Sondervermögen ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder einem anderen EU- Mitgliedsstaat hat oder den Wohnsitz nach Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ins Ausland verlegt hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthaltsort bei Klageerhebung nicht bekannt ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland hat.

14.4 „BeMyPT“ ist eine deutsche Plattform und ist somit auch ausschließlich in deutscher Sprache verfügbar und nutzbar.

Zurück