Allgemeine Geschäftsbedingungen – Internetplattform BeMyPT



  1. Anwendungsbereich
    • Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachfolgend „AGB“ genannt) gelten für alle der BeMyPT GbR, Brehbergstraße 13, 53894 Mechernich (nachfolgend „Anbieter“ genannt) über die Online-Video-Internetplattform „BeMyPT“ angebotenen Leistungen, vor allem das entgeltpflichtige Online Personal Trainer-Video-Angebot (nachfolgend „Plattform“ genannt), das je nach gewähltem Vertrag über die Webseite „www.BeMyPT.de“ oder einer alternativ zur Verfügung gestellten Webseite zur Nutzung der Plattform zu den vereinbarten Konditionen zur Nutzung bereit gestellt wird.
    • Mit der Bestellung einer, der von der BeMyPT GbR angebotenen Leistungen und der damit einhergehenden Nutzungsrechte der Plattform, stimmt der Käufer den vorliegenden AGB zu.
    • Es gelten für alle Nutzer und Kunden von „BeMyPT“ die Datenschutzbestimmungen der BeMyPT GbR. Diese finden Sie unter https://www.bemypt.de/datenschutzerklarung/.
    • Es gelten für alle Nutzer von „BeMyPT“ die Nutzungsbedingungen der BeMyPT GbR. Diese finden Sie unter https://www.bemypt.de/nutzungsbedingungen/.

 

  1. Leistungsumfang und Leistungskonditionen

 

  • Der Anbieter stellt die Online-Video-Plattform gegen Entrichtung einer Nutzungsgebühr allen nutzungsberechtigten Teilnehmern im Rahmen eines betrieblichen Gesundheitsmanagements zur Verfügung. Alle Inhalte der Plattform sind erst nach Beginn der Vertragslaufzeit zugänglich und nutzbar. Die Höhe der Nutzungsgebühr bemisst sich nach den zuvor vereinbarten Vertragskonditionen.

 

  • Hauptbestandteil des Online-Programms ist die zeitlich begrenzte unkörperliche Zurverfügungstellung von Informationen zu den Themen Ernährung, Gesundheit und Fitness zum individuellen Abruf über das Internet.

Die Programminhalte werden den zugangsberechtigten Nutzern dabei ausschließlich in unterschiedlicher digitaler Form (z.B. über die Webseite, als PDF-Dokument) zur Verfügung gestellt. Die zur Wiedergabe ausgewählten Videoaufnahmen werden dabei stets kontinuierlich an das Endgerät des Nutzers übermittelt (sog. „Streaming“).

 

  • Die Leistungspflicht des Anbieters besteht im digitalen zur Verfügung stellen der Programminhalte über das Benutzerkonto des nutzungsberechtigten Teilnehmers. Dies gestaltet sich durch Videos und PDF-Dateien konkret auf der Plattform aus.

 

  • Das Recht zur Nutzung der Plattform bestimmt sich nach dem vereinbarten Vertragskonditionen. Der Erwerb des Nutzungsrechts der Plattform für die zugangsberechtigten Nutzer beginnt mit Beginn der Vertragslaufzeit.

 

  • Die technischen Erfordernisse zur Nutzung der Plattform wie ein Internetzugang, ein internetfähiges Endgerät oder sonstige zur Nutzung essentiell notwenigen technischen Voraussetzungen muss jeder zugangsberechtigte Nutzer auf eigene Kosten bereitstellen und tragen.
  • Mögliche Schäden, die im Zusammenhang mit der Nutzbarkeit der Plattform und deren Inhalte stehen, die nicht im Machtbereich des Anbieters sind, sind von der Haftung des Anbieters ausgeschlossen. Eine Haftung entfällt auch bei technischen Problemen, die die Sicherheit der Plattform oder Internetseite von www.BeMyPT.de betreffen, wenn die Probleme außerhalb des Machtbereichs des Anbieters liegen.
  • Der Vertragspartner verpflichtet sich jedem zugangsberechtigten Nutzer, der durch den Vertragsschluss Zugang zur Plattform erhält, über die Nutzungsbedingungen der Plattform zu unterrichten.

 

  1. Reichweite und Umfang der Nutzungsrechte

 

  • Jegliche Rechte an den zur Verfügung gestellten Inhalten der Plattform wie Videos, Beiträge oder PDF-Dateien stehen lediglich dem Anbieter zur gewerblichen Nutzung zur Verfügung. Zudem hat der Anbieter alle Urheberrechte und Nutzungsrecht an den Inhalten vorbehaltslos inne, daher ist eine Weitergabe oder sonstige Fremdnutzung, die einen Rechtsverstoß darstellt, nicht gestattet.

 

  • Nach Vertragsschluss erhält jeder zugangsberechtigte Nutzer das einfache und nicht übertragbare Recht zur Nutzung der Plattform. Der Umfang (Laufzeit und zur Verfügung gestellte Inhalte; insbesondere Videos) des Nutzungsrechtes bemisst sich dabei an den zuvor vereinbarten Vertragskonditionen.

 

  • Die Nutzung der Inhalte und Informationen der Plattform beschränken sich auf private Zwecke. Eine Veröffentlichung, kommerzielle Nutzung oder Weitergabe der Inhalte als auch der individuellen Zugangsdaten an nicht berechtigte Dritte ist unerlaubt. Auch eine Vervielfältigung oder dauerhafte Speicherung (ausgenommen PDF-Dateien) ist nicht gestattet. Mit der Zustimmung zu diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat der Vertragspartner davon Kenntnis genommen.

 

  • Für alle, in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht erfassten Fälle, in welchen eine Nutzung der Inhalte der Plattform möglich ist, bedarf es der vorherigen Zustimmung des Anbieters. Dies gilt vor allem im Hinblick auf eine Verbreitung, Weitergabe oder Nutzung von Inhalten, die abseits der in diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen erfassten Fälle liegt und somit konträr zum Leitgedanken der vorliegenden Bestimmungen steht. Eine gewerbliche oder kommerzielle Nutzung ist somit vollumfänglich untersagt.

 

  1. Laufzeiten und Kündigung

 

  • Die Nutzungsdauer der zugangsberechtigten Nutzer bemisst sich nach den zuvor vereinbarten Vertragskonditionen insbesondere der Vertragslaufzeit.

 

  • Sollte für den Vertragspartner ein gesetzlicher Kündigungsgrund greifen, so gilt die Kündigung an die nachfolgende Geschäftsadresse unter Maßgabe des Schriftformerfordernisses im Sinne des §126 Abs. 1 BGB zu richten.

                                   

                                    BeMyPT GbR

                                    Am Hasenberg 6

                                    54589 Stadtkyll

                                    Deutschland

 

  • Das Recht zur außerordentlichen fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt. Für den Anbieter liegt ein wichtiger Grund insbesondere dann vor, wenn der Vertragspartner gegen seine Pflichten aus diesen AGB verstößt.

 

  1. Haftungsbestimmungen

 

  • Der Vertragspartner nimmt Kenntnis davon und stimmt hiermit zu, dass aus technischen Gründen keine ausnahmslose Nutzbarkeit des Online-Programms gewährleistet werden kann. Wartungsarbeiten oder Sicherheitsverbesserungen können zu einer temporären Trennung der Plattform vom Internet führen.

 

  • Der Anbieter schließt jegliche Haftung für leicht fahrlässige Pflichtverletzungen aus, soweit diese keine vertragswesentlichen Pflichten (sog. Kardinalpflichten), Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit oder Garantien betreffen oder Ansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz berührt sind. Vertragswesentliche Pflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags erst möglich macht und auf deren Erfüllung der Nutzer vertrauen darf. Die Haftung für die Verletzung vertragswesentlicher Pflichten der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss typischerweise vorhersehbaren Schaden begrenzt.

 

  • Der Anbieter übernehmen keine Haftung für gesundheitliche Schäden die in Folge falscher oder unsachgemäßer Ausführung der Übungen und Trainingsausführungen und/oder aufgrund von erkannten/unerkannten Vorerkrankungen entstehen.

 

  • Gleiches gilt jeweils für unsere Erfüllungsgehilfen und gesetzlichen Vertreter.

 

  1. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen

 

  • Der Anbieter ist jederzeit berechtigt, diese AGB für die Zukunft ohne Angabe von Gründen zu ändern.

 

  • Der Vertragspartner wird zwei (2) Wochen vor Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen von der bevorstehenden Änderung informiert. Dies erfolgt postalisch an die vom Vertragspartner angegebene Adresse. Die Mitteilung wird den Vertragspartner über die anstehende Änderung informieren sowie auf die Möglichkeit und Frist des Widerspruchs und auf die Folgen des Unterlassens des Widerspruchs aufmerksam machen.

 

  • Sofern der Vertragspartner den Änderungen nicht innerhalb von zwei (2) Wochen nach Inkrafttreten der geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen widerspricht, gelten diese als zur Kenntnis genommen und akzeptiert. Die Frist beginnt mit dem Tag des Inkrafttretens, oder andernfalls mit dem Tag, an dem der Vertragspartner von der Änderung erstmals Kenntnis erlangt.

 

  • Im Fall des fristgerechten Widerspruchs ist der Vertragspartner unter Berücksichtigung seiner Interessen berechtigt, das Vertragsverhältnis mit Wirkung für den Zeitpunkt aufzulösen, zu dem die geänderten Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Kraft treten.

 

  • Die jeweils aktuelle Version dieser AGB kann vom Nutzer unter bemypt.de/agb abgerufen werden.

 

 

 

 

  1. Schlussbestimmungen

 

  • Sollten einzelne Bestimmungen oder Klauseln dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ganz oder in Teilen unwirksam werden, so bleiben die anderen Bestimmungen, die wirksam sind, davon unberührt.

 

  • Diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen liegt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts zugrunde.

 

  • Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus diesem Nutzungsverhältnis ist Trier, sofern der Vertragspartner Unternehmer/Kaufmann, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlichen-rechtliches Sondervermögen ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder einem anderen EU-Mitgliedsstaat hat oder den Wohnsitz nach Geltung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ins Ausland verlegt hat oder der Wohnsitz oder gewöhnliche Aufenthaltsort bei Klageerhebung nicht bekannt ist oder keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland

 

  • „BeMyPT“ ist eine deutsche Plattform und ist somit auch ausschließlich in deutscher Sprache verfügbar und nutzbar.